Malerei ist ein Seinszustand ... Malerei ist Selbstentdeckung. Jeder Künstler malt, was er ist...

                  Jackson Pollock 1912 - 1956

Über Robin Schmid

 

Zentrales Thema im Werk von Robin Schmid ist der Mensch in seinem Umfeld, als Individuum und soziales Wesen. Inspiriert durch zahlreiche Reisen, entstand eine Serie von Porträts, Frauen mit Regenschirm, in verschieden Städten weltweit.

 

Die so gewachsene Serie bildet ein Repertoire verschiedenster Typen und Orte. Die Entstehung der Kompositionen ist ohne festgefügten Plan, vielmehr ist der Malprozess intuitiv. Robin Schmid gelingt es, auf der Leinwand einen sensitiven Schnappschuss festzuhalten, die Momentaufnahme einer Stimmung in Form und Farbe. Wie beiläufig werden die Situationen festgehalten. Schmids Kompositionen sind von heiterer Leichtigkeit, die nicht allein Figur und Landschaft abbilden, mehr noch die Gefühlslagen widerspiegeln.

 

Die Freude an der Malerei ist für den Künstler das größte Motiv, eine Quelle, um Energie zu tanken, im Malprozess den Kopf frei zu schalten und dem Tagtraum Raum zu schaffen.

 

Dr. Barbara Aust-Wegemund,

Kunsthistorikerin, Mai, 2017